MIT HANNI DIE AUSSICHT GENIESSEN

News

Newsbeitrag vom 02.März 2021

Auf einer Wanderung zum Manlitzkogel

Wir wohnen mitten in einem Naturparadies, das wir unseren Gästen sehr gerne zeigen. Ich gebe nicht nur gerne Wandertipps, sondern gehe auch selbst gerne mit auf eine Wanderung. Viele Gäste sind für mich längst zu Freunden geworden und ich genieße die Gespräche, die wir während des Gehens führen und die Neuigkeiten, die wir austauschen. Natürlich bin ich auch immer wieder stolz, dass ich diese schönen Aussichten und die Landschaften mit ihnen teilen kann.

Gemeinsam bis zum Gipfel

Heute habe ich eine besondere Tour ausgesucht, die viel Abwechslung bietet und immer wieder herrliche Aussichten offenbart. Das tolle an dieser Wanderung ist, dass man nicht erst oben auf dem Gipfel einen Ausblick zum Bestaunen hat, sondern schon während des Weges. Ganz gemütlich starten wir mit der 12er KOGEL-Bahn und fahren bis zur Bergstation hinauf. (Die Nutzung ist in der Joker Card inkludiert.) Oben angekommen, führt uns unser Weg zu den Serpentinen auf den hohen Penhab. Ist dieser erste steile Teil erst einmal geschafft, kommen wir an einen Grat, der zum Seekar führt. Bereits hier können wir links und rechts immer wieder die tolle Aussicht genießen. Daraus kann man wunderbar neue Energie für den weiteren Weg sammeln. Weiter geht es dann auf die Schönhoferwand und am Bergrücken entlang zur Stoffennieder. Um die Kräfte wieder zu mobilisieren, machen wir eine kurze Rast.

Jetzt geht es an den letzten Anstieg zum Gipfel – dem Manlitzkogel auf 2.247 Höhenmetern. Oben angekommen, heißt es erst einmal durchatmen und den Triumpf genießen. Obwohl ich diese Tour schon oft gegangen bin und mir unsere Berge sehr vertraut sind, bin ich doch trotzdem jedes Mal von neuem begeistert, wenn ich auf einem Gipfel stehe und die weite Aussicht regelrecht in mir aufsauge. Rundherum die glücklichen Gesichter meiner Gäste und Freunde – das ist ein echtes Gipfelerlebnis.

Weiter zur verdienten Rast

Wieder hinunter ins Tal geht es dann über einen Steig, der Richtung Rabenkopf führt. Aber bevor wir unseren „Gipfelsieg“ schon hinter uns lassen, kehren wir auf dem Weg noch in der Ellmaualm ein. Es gibt nichts Schöneres, als nach einer solchen Anstrengung auf das Geleistete anzustoßen und nochmal über das Geschaffte zu reden. Sehr glücklich gehen wir dann gemeinsam noch die letzten Meter auf der Forststraße zur Mittelstation der 12er KOGEL-Bahn. Müde schaukeln wir wieder ins Hasenauer hinunter. Dort lockt zur Entspannung ein kühles Getränk auf der Sonnenterrasse oder eine Massage in der Rooftop-Relax-Area. Das haben wir uns verdient.

Wer hat jetzt Lust bekommen, mit mir wandern zu gehen? Rund um uns herum in Saalbach Hinterglemm warten viele schöne Wege auf Genusswanderer und Gipfelstürmer. Unsere Tour passen wir natürlich auf deine Bedürfnisse an. Damit du aber auch genug Zeit für deine Touren hast, schenken wir dir beim Sommer Genuss eine Nacht dazu. Auf was wartest du also noch?

Ich freue mich auf viele Bergfexe, die mit mir die Bergwelt entdecken.

Eure

Hanni Steger

Familie Steger

Hotel Hasenauer

Schwarzacherweg 157, 5754 Hinterglemm

+43 6541 63 32
hotel@hasenauer.at

Jetzt anfragen